German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
  • Boot fahren
    Boot fahren durch seichte Gewässer und Mangroven
  • Boot fahren
    Boot fahren durch seichte Gewässer und Mangroven
  • Boot fahren
    Boot fahren durch seichte Gewässer und Mangroven

Wer Boot fährt, braucht:

  • keinen Führerschein
  • eine Nautikkarte
  • Wasserski wär' schön
  • eine Kühlbox
  • mit vielen Getränken
  • Fotoapparat nicht nur für Delphine
  • nicht unbedingt ein Ziel

Wer Boot fährt, braucht:

  • keinen Führerschein
  • eine Nautikkarte
  • Wasserski wär' schön
  • eine Kühlbox
  • mit vielen Getränken
  • Fotoapparat
  • nicht unbedingt ein Ziel

bootfahrenBoot fahren in Florida ist ein „must do“, denn nur vom Wasser aus kann man den Sonnenstaat in seiner vollendeten Pracht erleben. So findet man an der mehr als 1400 Kilometer Küste meist wunderschöne weiße Sandstrände oder man kann sich an ausgewählten Angelplätzen sein Abendessen fangen. Auf dem Wasser ist Flipper ein ganz gewöhnlicher Weggefährte, dem man oft begegnet. Spätestens dann, wenn die Amerikanerin auf dem Nachbarboot in hohen Tönen „Oh my god“ ausruft, sollte man die Geschwindigkeit drosseln und dorthin schauen, wo sie hinguckt.

Mit dem Motorboot zum persönlichen Privatstrand

Mit dem Boot kann man sogar seinen ganz „persönlichen“ Privatstrand auskundschaften. Es gibt Tage, da wirft man den Anker an einen menschenleeren Strand, stellt Beachstuhl und Sonnenschirm auf, holt sich die Kühlbox an Land und begegnet den ganzen lieben langen Tag keiner Menschenseele. Kleiner Wermutstropfen dabei: Die Zeit vergeht wie im Fluge und so manches spannende Buch ist plötzlich ausgelesen.

Mieten kann man Deckboote, Kabinenboote, Pontonboote, Fischerboote - kleine, große für zwei oder eine ganze Gruppe. Der „Kaptain“ braucht keinen Führerschein. Er bekommt eine ausführliche theoretische und praktische Einweisung, bevor er in See sticht. Zudem gibt es eine Nautikkarte, die das Navigieren vereinfacht. Zu achten ist beim Boot fahren eigentlich nur auf die Geschwingkeitsangaben und die roten und grünen Markierungen, die den Weg beschreiben.

Aber bei aller Einfachheit ist Achtung geboten! Die Gewässer von Florida sind nicht nur so wunderschön türkisfarben und klar, weil sie dem Urlauber gefallen möchten, sondern weil sie auch oftmals sehr flach sind. Daher sollte man, wenn man sich von der vorgegebenen Seeroute entfernt, um vielleicht zu angeln oder am Strand zu verweilen, immer ein Auge auf den Tiefenmesser haben. Es kommt leider oft genug vor, dass gerade Anfänger die Gefahr der Untiefen unterschätzen und das Boot dann festfahren. Die Alarmierung der Küstenwache ist dann neben der eventuell zu ersetzenden Schiffschraube sehr kostspielig. Eine Skipper-Haftpflicht-Versicherung insbesondere bei längerer Bootsanmietung bewahrt Sie aber vor bösen Überraschungen.

Die Segel nach dem Wind hängen

Über „Segelboote mieten“ findet man in den Google Suchergebnissen für Florida nicht viele Angebote. Man braucht aber auch hierfür keinen Führerschein, sollte aber schon etwas Erfahrungen beim Segeln mit bringen. Hat man diese nicht und möchte sich aber dennoch bei einer Segelturn den Wind um die Nase wehen lassen, sucht man sich vielleicht besser eine geführte Tour aus.

Speed for fun auf dem Jetski

Düsen Sie doch mal mit dem Jetski übers Wasser entlang der Skyline von Mimi, an leeren Inselstränden vorbei oder einfach nur so im „Speed for fun“-Rausch. Jetskis kann man quasi überall in Florida fahren. Die Strände sind breit und das Angebot ist groß. Es gibt geführte Touren beispielsweise zum „Delphine gucken“ oder man begibt sich allein auf Entdeckungsreise. Der Spaßfaktor ist hoch, der Sound cool – auch wenn es die Badegäste am Strand zeitweise nervt.

Mit dem Kajak in die Sümpfe

Sümpfe, Flüsse, Mündungsgebiete, Meeresarme, Lagunen und Inseln warten auf Sie im Kajak oder Kanu. Wer‘s beschaulich mag und die Natur liebt, findet besonders in den Wintermonaten Gefallen am Fortbewegen mit dem Paddelboot. Denn dann sind die großen Regenfälle vorbei, die Hitze weicht angenehmen, sommerlichen Temperaturen um die 20 Grad Celsius und die hohe Luftfeuchtigkeit des Sommers hält Winterschlaf. Aber auch im Sommer können Sie diesen Sport betreiben, dann allerdings mehr um zu kühlen Badestränden oder Quellen zu gelangen. Der 330 Kilometer lange Suwannee River ist beispielhaft für Florida und bietet von Georgia bis zum Golf von Mexiko zahlreiche kristallklare Quellen. Knapp 300 Kilometer hat man zum Wilderness Trail erklärt, darunter gib es sogar ein paar Stromschnellen der Kategorie III.

Videos zum Boot fahren


Boot fahren in den Florida Keys


Jetskif ahren mit Delphinen

Videos


Fahrt mit dem Propellerboot durch die Everglades
Di, Nov 21, 2017

Suche

Klimatabelle Miami

Klima Miami
Partly Cloudy

27°C

Miami, Fl

Partly Cloudy

Humidity: 73%

Wind: 17.70 km/h

  • 21 Nov 2017

    Thunderstorms 27°C 20°C

  • 22 Nov 2017

    Thunderstorms 27°C 20°C

Galerie Boot fahren

Schönste Bilder

Schicken Sie uns Ihre schönsten Urlaubsbilder an florido@florida-scout.com. Wir präsentieren diese hier.
Bonita Springs
Anna Maria Island
Caloosahatchee River
Magic Kingdom Parade in Orlando
Miami Beach