German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
fenster1August bis September 2016

Wir befinden uns im größten Bauabschnitt, der mit der sogenannten „Frame Rough“-Inspektion endet. Gemeint sind damit alle Holzarbeiten wie Dachstuhl und Wände sowie die damit verbundenen Einbauten wie Fenster und Türen und Sanitär. Nicht dazu gehört der Einbau der sogenannten Sliding Glass Doors (Schiebetüren in den Terassenbereich). Die dürfen sogar erst nach der Inspektion eingebaut werden.

Der Einbau der Fenster erfolgt wie in Deutschland auch, indem diese mit dem Mauerwerk verankert werden. Bei den Außentüren gibt es einen großen materialtechnischen Unterschied. Während die heimischen Türen fix und fertig ankommen, müssen die Türen hier später noch angemalt werden. Dieser kolossale Aufwand zieht sich später durch wie ein roter Faden mit allen Innentüren, Türrahmen und Scheuerleisten.

Unser Builder hat die Fenster und Türen selbst eingebaut, daher hat sich das über mehrere Wochen hingezogen. Immer wenn er mal Zeit hatte, wurde ein neues Teil eingebaut. Auf dem Dach kam inzwischen auch die Spezialfolie drauf und wir freuten uns über jedes neu eingebaute Fenster, welches einmal mehr den Bau dicht macht während des gnadenlosen „typical summer weather pattern", wie es die Einheimischen hier nennen. Dieses typische Sommer Wetter bringt beinahe jeden Tag einen tropischen Regenguss mit sich.

fenster2fenster3fenster4fenster5fenster6fenster7fenster8fenster9

Nächster Beitrag

Installation der Elektrik: It’s so easy

Vorangegangene Beiträge (chronologisch):

Zwischenspiel im Baubericht
USA-typische Wände in Holzständerbauweise haben auch Vorteile
Dachstuhl schließen mit viel Holz

Gießen des Ringankers
Stein auf Stein – es wird ein Haus
Aufschütten und Verdichten vor dem Gießen der Bodenplatte
Beim Verlegen der Rohre aufs Gefälle achten
Errichtung einer zweireihigen Grundmauer

Beginn der Foundation-Arbeiten: Endlich geht’s los
Normale Colorsession kann jeder Teil 3: Backe backe Küche
Normale Colorsession kann jeder Teil 2: Fenster und Türen nach Vorschrift
Normale Colorsession kann jeder Teil 1: Nur nicht erdfarben

Der Architekt und unser Grundriss

Die Qual der Wahl des Bauunternehmens Teil 3: I easily can do thatDie Qual der Wahl des Bauunternehmens Teil 2: Builder wechsel dich
Florida-Scout TV: Bau einer Seawall in Cape Coral

Die Qual der Wahl des Bauunternehmens Teil 1: Grundstück sucht Haus

Title Company in USA ist gleich Notariat in Deutschland
Der lange Weg zum Grundstück
Mo, Dez 18, 2017

Suche

Mostly Cloudy

17°C

Cape Coral, Fl

Mostly Cloudy

Humidity: 100%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Dec 2017

    Mostly Cloudy 27°C 17°C

  • 19 Dec 2017

    Partly Cloudy 28°C 17°C

Schönste Bilder

Schicken Sie uns Ihre schönsten Urlaubsbilder an florido@florida-scout.com. Wir präsentieren diese hier.
Bonita Springs
Anna Maria Island
Caloosahatchee River
Magic Kingdom Parade in Orlando
Miami Beach