Florida Travelguide

Baubericht aus Cape Coral: Tipps und Erfahrungen

farben4. November 2016

Wenn man glaubt, dass Profis ein ganzes Haus in zwei/drei Tagen anmalen, dann trifft das leider nicht auf unsere „Superpainter“ zu. Die ganze Anmalerei hat sich über Wochen hingezogen. Warum? Amateure auf der einen Seite, Sonderwünsche auf der anderen. Doch ganz von vorn:

Wir wollten unserem Haus etwas Strandfeeling verleihen mit den Farben, den Fußböden, den Möbeln und der Deko natürlich. Es soll nicht kitschig werden, aber dennoch die Region und das Urlaubsfeeling widerspiegeln. Also hatten wir türkis für das Meer, gelb für die Sonne, blau für den Himmel und sandfarben für den Strand (später in den Fußböden) im Kopf.

Wir gingen in den Fachhandel und ließen uns mehrere kleine Farbtöpfe mit in Frage kommenden Farben abfüllen. Heutzutage braucht man ja nicht mehr selber mischen, die Anbieter haben so viele Farbschattierungen, da ist mit Sicherheit der gewünschte Ton dabei. Doch wie wirkt er auf der Wand? Ich finde ja, dass die Farbe eines Raumes die halbe Miete ist. Hat man die richtig gewählt, fällt es einem sehr viel leichter alles andere drum herum auszusuchen. Will sagen: Farbe ist für mich sehr wichtig! Und so strichen wir verschiedene Stellen mit verschiedenen Farbproben an und kamen langsam, aber sicher zu einem Ergebnis.

Ich kann hier leider noch keine Bilder vom fertigen Resultat zeigen, weil es sich, wie gesagt, sehr lange hinzog und ich sonst nachfolgende Arbeiten vorwegnehmen würde. Das Problem für unseren (einen) Maler waren die verschiedenen Wandfarben in den einzelnen Räumen – und zwar alle unter einer weißen Decke. Das ist sehr unüblich und bereitete unseren Spezialisten einige Probleme. Die Grundierung wurde mit der Spritzpistole aufgetragen. Das wollte man auch mit den anderen Farben machen: No way! Und wie man die Übergänge beispielsweise von der gelben Wand zur weißen Decke streicht: Kein Plan! Also schlüpfte ich kurzerhand selber in den Malerkittel und zeigt es dem Profi. Der jedoch konnte sich die Abfolge nicht merken und tat sich schwer. Das Ende vom Lied, ich malte alle Übergänge selber und der Superpainter nahm anschließend die Rolle. Noch nach unserem Einzug war ich am Ausbessern, aber die Farben an sich sind der Hammer aus unserer Sicht.

Farben1

Farben0

Farben02

Farben01

Farben5

farben3

Farben6