Florida Travelguide

Everglades – Land der Alligatoren

Drucken

Florido perfekter TagDer perfekte Tag in den Everglades

Bevor wir uns in die Ruhe und scheinbare Unendlichkeit der Everglades, dem Namen nach ins "klare Wasser" stürzen, müssen wir uns besonders in den Sommermonaten gut gegen Moskitos schützen. Als Reisezeit empfiehlt sich aber besser die Winter- bzw. sogenannte trockene Zeit. Im Royal Palm Visitor Center beginnen wir unsere Tour mit einem kleinen Spaziergang über den eine halbe Meile langen Anhinga Trail. Ein Ranger hilft uns dabei, die bemerkenswerte Vogelwelt zu entdecken, darunter der nach dem Weg benannte langschnabelige Schlangenhalsvogel. Auch können schließen wir hier schon mal erste Bekanntschaft mit den gefährlichen Alligatoren, die wir später noch vertiefen werden.

seminolen2Das Wort „Seminole“ ist eine Ableitung des spanischen Wortes „Cimarron“ und bedeutet „wilder Mann“. Den Seminolen wurde vor langer Zeit dieser Name gegeben, als sie von der Sklaverei britisch kontrollierter Kolonien nach Florida flohen. Ursprünglich waren es „Creeks“, Indianer des Muskogee Stammes, in welchem sich noch viele andere Indianerkulturen mischten. Der Indianerstamm in den Everglades musste sein Land und seinen heutigen Wohlstand hart erkämpfen.

Naturpark Everglades