lincolnroadmallDie Lincoln Road Mall ist es etwas für Schaulustige und wieder geht es – wie überall in Miami Beach – ums Sehen und Gesehen werden. Natürlich kann man hier auch einkaufen und zwar in einer Mischung, die jeden Geldbeutel frohlocken lässt. Möchte man ein fetziges T-Shirt oder eine Sexy-Bermudashort nach Hause mitbringen, kann man genauso fündig werden wie bei einem hochwertigen Designerfummel. Die Läden mit der – sagen wir mal – Touristenware bieten preiswerte Besonderheiten, mit denen man das "schaut-mal, ich bin dort gewesen"-Feeling sogar noch zu Hause mitbringen kann.

Ocean DriveDer Ocean Drive ist Miami Beach, genauer South Beach. Hier findet sich alles, was die meisten Touristen mit Miami verbinden: Art Deco, Traumstrand, schöne Menschen, Berühmtheiten, schicke Autos und ein teures Pflaster dieser außergewöhnlichen Straße. Tagsüber werben die Resaturants mit Happy-hour-Specials, die immer noch teurer sind als das normale Florida-Angebot. Das müssen sie tun, um überhaupt ein paar Leute zum Lunch begrüßen zu können. Denn um die Mittagszeit faulenzen die meisten Urlauber am Strand.

Art DecoBei Art Deco-Design denken die meisten sofort an die architektonisch besonderen, schönen bunten Hotels in Miami Beach, die sich wie die Perlen einer Kette besonders am Ocean Drive – der Flaniermeile von Miami Beach – aufreihen. Dabei ist das eine Bewegung in der Designgeschichte, die in den Jahren zwischen 1920 und 1940 die Formgebung von Gegenständen aller Lebensbereiche von Kleidern bis zu Fahrzeugen umfasste und ihren Ursprung in Europa hat.