German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
  • Pensacola
    Pensacola Synergie von Traumlandschaft und Historie
  • Pensacola
    Pensacola Synergie von Traumlandschaft und Historie
  • Pensacola
    Pensacola Synergie von Traumlandschaft und Historie

Pensacola Highlights

  • historisches Village besuchen
  • Abstecher nach Pensacola Beach
  • Dünenlandschaften auf Santa Rosa Island bewundern
  • mit Kindern in den Zoo
  • Aviation Museum besichtigen
  • Sonnenuntergang am Fort Pickens genießen

Pensacola Highlights

  • historisches Village
  • Pensacola Beach
  • Dünenlandschaften auf Santa Rosa Island
  • mit Kindern in den Zoo
  • Aviation Museum
  • Sonnenuntergang am Fort Pickens

Karte: Pensacola

Drucken

Pensacola von A bis Z

Florido perfekter TagDer perfekte Tag in Pensacola

Am frühen Morgen, wenn es noch nicht so heiß ist, machen wir einen kleinen Spaziergang durch das Historic Pensacola Village. Sind wir etwas geschichtsinteressierter, kaufen wir eine Eintrittskarte und schauen uns auch in den Häusern um, wie man damals gelebt hat. Ansonsten reicht auch der Spaziergang durch das Dorf, um einen Eindruck von der Zeit zu bekommen und schöne Bilder vom alten Amerika zu schießen.

Pensacola1Anschließend fahren wir über Gulf Breeze auf Santa Rosa Island um einen unvergessenen Strandtag zu erleben. Hier beginnt einer der zwei Teile des Gulf Islands National Seashore. In dieser unglaublich schönen Landschaft lassen wir ein paar Stunden die Seele im türkisfarbenen, glasklaren Wasser der Emerald Coast baumeln. Besonders können wir uns über die Einsamkeit dieser atemberaubenden Strandkulisse freuen. Essen und Trinken sollten daher unbedingt eingepackt werden. Am späten Nachmittag fahren wir zurück nach Pensacola Beach. Hier können wir gemütlich in einer der schönen Strandbars oder -restaurants zu Abend essen.

Krönender Abschluss dieses entspannenden Tages bietet dann der perfekte Sonnenuntergang – entweder im Fort Pickens am westlichen Zipfel und zweiten Teils des Gulf Islands National Seashore. Oder – wenn man sich das Eintrittsgeld sparen möchten – halten wir einfach an einem der vielen Strandzugänge vor dem Fort.

Zahlen und Fakten

Einwohnerzahl: 51.923 (2010)
Bevölkerungsdichte: 883 Einwohner je km
Größe: 102,7 km² davon 58,8 km² Land
County: Escambia County
Koordinaten: 30° 26‘ N, 87° 12‘ W
Vorwahl: +1 850

Geschichte von Pensacola

Pensacola2Pensacola wurde als erste Siedlung von Europäern auf dem Gebiet der heutigen USA im Jahre 1559 von den spanischen Siedlern unter Don Tristan de Luna gegründet. Sie kamen damals mit sieben Schiffen und knapp 1600 Soldaten. Ein starkes Unwetter zerstörte kurz darauf den Ort. Dadurch gilt bei vielen Menschen auch St. Augustine, Florida, als der erste von Europäern besiedelten Ort in den USA.

Frankreich besetze das Gebiet um Pensacola im Krieg der Quadrupelallianz, gab aber den Ort nach dem Krieg an die Spanier zurück. Im Jahre 1763 ging die Stadt an die Briten über, die in den darauffolgenden Jahren den Hafen weiter ausbauten. Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges im Jahre 1781 eroberten die Briten unter dem Befehl von Bernardo de Gálvez y Madrid in der Schlacht um Pensacola die Stadt.

Der Handel mit England begann 1784, nachdem das das erste privat finanzierte Dock fertiggestellt war. John Quincy Adams begann 1821 mit dem Bau mehrerer Forts und einer Werft zum Bau von Kriegsschiffen. Das bescherte der Region einen großen Aufschwung in der Holzindustrie. 1851 verließ die erste Bauholz-Ladung den Hafen.

Der Bau der Florida Alabama + Georgia Railroad im Jahre 1835 verbindet fortan den Hafen von Pensacola mit Montgomery und diente dem Transport von Baumwolle aus Alabama. Durch die Wirtschaftskrise von 1837 ging das Unternehmen pleite und hinterließ ein unvollendetes Projekt.

Pensacola hat drei historische Forts: Fort Barrancas, Fort McRee und Fort Pickens. Fort Pickens wurde 1834 fertiggestellt. Am 10. Januar 1861 sagte sich Florida von den Nordstaaten los. Dann kamen die Konföderierten aus dem evakuierten Fort Pickens nach Pensacola und hielten diese bis zum Mai 1862. Von 1885 bis 1887 war der Häuptling der Apachen Geronimo im Fort Pickens gefangen.

Zwischen 1875 und 1895 war Pensacola einer der wichtigsten Holzumschlagsplätze: Gut eine Milliarde laufende Meter Holz verließ während dieser Zeit den Hafen. Andere Exportgüter waren Baumwolle, Getreide, Tabak, Mehl, Phosphate, Harz, Terpentin, Kohle und Eisen.

1882 wurde die Eisenbahnlinie nach Jacksonville fertiggestellt, so dass die produzierten Güter auch auf dem Landweg verschickt werden konnten. Zur Zeit dieses weiteren Aufschwungs hatte die Stadt bereits 13.000 Einwohner.

Der Börsenkrach 1929 und die darauffolgende Große Depression sorgte dafür, dass Pensacola mit seinem Hafen die wirtschaftliche Bedeutung vorerst verlor. Erst 1941 ging es wieder aufwärts, als der Bedarf an Kohle für die Verbündeten im Zweiten Weltkrieg anstieg. 1942 sorgte der Lebensmittelhändler Calvin Todd dafür, dass der bis dahin private Hafen in öffentlichen Besitz überging. Vollzogen wurde das 1943 mit der Gründung der Hafenbehörde. Drei Großbrände zerstörten in den Jahren 1948, 1955 und 1958 große Teile der Docks. Noch im gleichen Jahr wurde die komplette Sanierung des Hafens beschlossen.

Pensacola3Bis dahin wichtigster Handelspartner war Kuba. Doch 1960 brach dieser Handel komplett weg. 1965 war auch diese Krise überwunden, so dass 98 Prozent aller behandelten Hölzer über die Häfen Floridas ausgeführt wurden. Allein 63 Prozent der exportierten Erdnüsse kamen aus Pensacola. Die Stadt war übrigens für kurze Zeit vor Tallahassee die Regierungshauptstadt von Florida.

In der heutigen Zeit trifft man auf warmherzige Einwohner mit unglaublichem Durchhaltewillen. Naturkatastrophen und das Militär haben sie geprägt. Nach dem Hurrikan Ivan im Jahr 2004, dem Tropensturm Dennis 2005 und im gleichen Jahr der zerstörerischste der drei Hurrikan Katharina haben sie immer wieder ihre Häuser und Infrastruktur aufgebaut. Dabei leben sie in dem Bewusstsein, dass ein nächster Sturm wieder alles zerstören könnte. Militärisch sind hier die Blue Angels zu Hause. Jeder amerikanische Pilot des Zweiten Weltkriegs wurde hier ausgebildet.

Pensacola Videos


Pensacola Nature and Outdoors


Pensacola für die Kids


Besuch bei den Blue Angels

Videos


Was tun in Pensacola Beach


Best of Pensacola Beach


Gulf Island National Seashore
Mo, Dez 18, 2017

Suche

Pensacola Touristinfo

Pensacola Visitors Information Center
1401 E Gregory St, Pensacola
8 bis 17 Uhr täglich
Tel.: +1 850 434 1234
Pensacola Beach Visitors Information Center
735 Pensacola Beach Blvd, Pensacola Beach
8 bis 17 Uhr täglich
Tel.: +1 850 932 1500

Klimatabelle Panhandle

Klima Panhandle

Mostly Cloudy

18°C

Pensacola, Fl

Mostly Cloudy

Humidity: 100%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Dec 2017

    Mostly Cloudy 27°C 17°C

  • 19 Dec 2017

    Partly Cloudy 28°C 17°C

Schönste Bilder

Schicken Sie uns Ihre schönsten Urlaubsbilder an florido@florida-scout.com. Wir präsentieren diese hier.
Bonita Springs
Anna Maria Island
Caloosahatchee River
Magic Kingdom Parade in Orlando
Miami Beach